Bachelor Kommunikations- und Multimediamanagement

© davis - Fotolia.com

Der Bachelorstudiengang Kommunikations- und Multimediamanagement vermittelt fachübergreifend sowohl theoretisches Wissen aus den Bereichen der Marketing- und der Medienkommunikation sowie der Betriebswirtschaftslehre als auch praktische Fertigkeiten in der Realisierung und dem Management von Multimediaprojekten.
Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen insbesondere zwei Aspekte von Kommunikation.
Das Feld der Medienkommunikation umfasst einerseits die klassischen Kommunikationswissenschaften wie z. B. die Mediennutzungs- und Wirkungsforschung sowie auf der Praxisseite journalistisches Arbeiten bzw. Darstellungsformen und die Wechselbeziehungen zwischen Medienschaffenden und Konsumenten von Medieninhalten.
Der Bereich der Marketingkommunikation beinhaltet die Planung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien, wie sie u. A. die von Unternehmen genutzt werden können, um sich selbst sowie die eigenen Produkte und Dienstleistungen nach innen und außen gegenüber den wesentlichen Zielgruppen zu präsentieren.

Einen weiteren Schwerpunkt des Studiengang Kommunikations- und Multimediamanagement stellt das Themenfeld Multimedia dar. Hierbei geht es insbesondere um den Einsatz und das Design interaktiver Medien, was die Phasen der Konzeption, der Umsetzung und der Kontrolle entsprechender Projekte umfasst. Aktuell noch nicht im Studienprogramm verankert ist die Lehre der Suchmaschinenoptmierung.
In Ergänzung hierzu werden im Studium Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und des Managements vermittelt, was die Vorraussetzungen für eine fachübergreifende Betrachtung von Abläufen, Zusammenhängen und Problemen sowie deren Lösung im Umfeld von Unternehmen schafft. Hierbei wird insbesondere auf die Besonderheiten des Medien- und Marketingbetriebs eingegangen und ein Anwendungsbezug hergestellt. Auch die Bereiche Personalmanagement und Konfliktlösungsstrategien werden abgedeckt.

Details zum Studium Multimediamanagement:

Zulassung Der Bachelorstudiengang Kommunikations- und Multimediamanagement beginnt jährlich zum Wintersemester. Die Vergabe der zur Verfügung stehenden Studienplätze wird über die ZVS geregelt.

Der Bewerbungsschluss ist für Interessenten, welche ihr Abitur nach dem 16. Januar des aktuellen Jahres erlangt haben, der 15. Juli. Für all diejenigen, die ihre Fachhochschulreife davor erlangt haben, gilt der 31. Mai als Stichtag.

Formale Vorraussetzung für die Zulassung zum Studium ist neben der Fachhochschulreife der Nachweis einschlägiger praktischer Erfahrungen.

Hierzu ist das Absolvieren eines 12wöchigen Praktikums erforderlich, bei dem aus den Feldern

- Beschaffung, Materialwirtschaft und Logistik,
- Absatz / Marketing / Vertrieb / Marktforschung,
- Personalwesen,
- Finanzierung,
- Rechnungswesen und Controlling,
- Leistungserstellung,
- Informationsverarbeitung –und Technologie,
- Kommunikation sowie
- Organisation
mindestens vier Bereiche thematisch abgedeckt wurden.

Absolventen einer Fachoberschule mit der Fachrichtung Wirtschaft müssen in Verbindung mit dem Nachweis einer für den Medienbereich relevanten Berufsausbildung oder eines einjährigen Praktikums im kaufmännisch-wirtschaftlichen Bereich kein weiteres Praktikum absolvieren.

Beginn / Dauer Die Regelstudienzeit des Studienganges Kommunikations- und Multimediamanagement beträgt sechs Semester.
Inhalte / Programm Insgesamt werden 180 ECTS-Punkte für den gesamten Studiengang vergeben, von denen 120 auf den Pflichtbereich, 30 auf den Wahlpflichtbereich und weitere 30 auf den Transferpflichtbereich entfallen. Der Studienumfang beträgt 106 Semesterwochenstunden.

Der Pflichtbereich umfasst die Kernmodule, die Support-Module sowie die Organization and Communication Skills Modules.

Die Core Modules beinhalten unter Anderem Vorlesungen zur Einführung in die Kommunikations- und Medienwirtschaft, in das Kommunikations-, Design- und Multimediamanagement sowie E-Commerce und E-Business, wofür insgesamt 55 ECTS-Punkte verliehen werden.

Die Supportmodule vermitteln in erster Linie Kenntnisse in Unternehmensführung und –recht und werden mit 45 Credit Points gewichtet.

Die Organization and Communication Skills Modules dienen schließlich dem Erlernen von Managementtechniken sowie Wirtschaftsenglisch und werden mit 20 Punkten vergütet.

Der Wahlpflichtbereich (die specialization modules) bietet die Bereiche Presse- und PR-Arbeit, Messemanagement, e-Learning, Web-Design sowie Wissensmanagement und TV-Contententwicklung. Es müssen drei Felder ausgewählt und die entsprechenden Veranstaltungen besucht werden, wodurch 30 ECTS-Punkte erreicht werden.

Schließlich werden 30 weitere Punkte in den Transferable Skills Modules vergeben, wozu eine Projektarbeit, ein Kolloquium sowie die Bachelorarbeit gehören.
Abschluss Mit Abschluss des Studiums wird der Titel „Bachelor of Arts in Communication Management“ verliehen. Der Bachelorstudiengang stellt allgemein den ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss nach Maßgabe des „Bologna-Prozesses“ dar.

Mögliche Tätigkeitsfelder für Absolventen sind insbesondere Agenturen aus den Bereichen Marketing und Multimedia, die Medienbrache in all ihre Facetten sowie produzierende und Handelsunternehmen. Der Studiengang qualifiziert sowohl zur Übernahme von Führungsverantwortung als auch zur Tätigkeit im medienpraktisch-gestalterischen Bereich.

Die Kommunikationsbranche ist am Studienstandort Düsseldorf stark vertreten, so haben 15 der 100 größten deutschen Werbeagenturen dort ihren Hauptsitz. Dadurch eröffnen sich den Absolventen bereits „vor Ort“ viele Chancen. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen beheimatet darüber hinaus zahlreiche große Medienunternehmen wie die in Köln ansässige RTL Group oder die WAZ-Gruppe.

Neben dem direkten Einstieg in das Berufsleben qualifiziert der Bachelorstudiengang Kommunikations- und Multimediamanagement auch zur Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiums.

Der Studiengang wurde von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. Die FIBAA ihrerseits wurde vom deutschen Akkreditierungsrat als Akkreditierungsinstitut anerkannt. +
Anbieter / Weblink FH Düsseldorf

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren