Bachelor Bauingenieurwesen

Nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Prüfung wird der Abschlusstitel Bachelor Bauingenieurwesen of Engineering (B.Eng.) verliehen; es ist der erste berufsqualifizierende Abschluss des mehrstufigen Studiums ( Bachelor Bauingenieurwesen ). Im Anschluss oder auch nach einigen Jahren Berufspraxis besteht die Möglichkeit, den Master anzufügen.
Da in Europa die Hochschulabschlüsse reformiert wurden, ersetzt dieser akademische Grad zunehmend die traditionellen Diplomstudiengänge.
Begründet wird dies vorwiegend mit kürzeren Studienzeiten und einem stärkeren Praxisbezug. Doch gerade die Fachhochschulen stellten, im Gegensatz zu den Technischen Hochschulen, in der Vergangenheit ihre praxisorientierte Ausbildung immer wieder unter Beweis.

Die Regelstudienzeit beträgt bei diesem Bachelor Bauingenieurwesen Studium 7 Semester. Aufgeteilt in 4 Semester Grundstudium und 3 Semester Hauptstudium. Wird zeitgleich eine Berufsausbildung absolviert, dauert das Bachelor Bauingenieurwesen Studium 9 Semester (Duales Studium).
Die einzelnen Fachbereiche sowohl des Bachelor-Grund- als auch des -Hauptstudiums Bachelor Bauingenieurwesen werden als Module (Lehreinheit) aufgeschlüsselt. Für jedes Modul werden Credit Points (Leistungspunkte) vergeben. Ein Leistungspunkt stellt den Arbeitsaufwand von 30 Stunden dar.
Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) soll sicherstellen, dass die Abschlüsse „Bachelor Bauingenieurwesen“ innerhalb des Europäischen Hochschulraums (gemäß Bologna-Erklärung von 29 europäischen Bildungsministern im Jahre 1999 unterschrieben) sehr viel besser vergleichbar sind. Ziel ist unter anderem, Bewerbungen im europäischen Ausland zu erleichtern.

Bauingenieure zeichnen verantwortlich im Tiefbau (Beispiele: Tunnelbau, Verlegen von Leitungen), Hochbau (Sportstadien, Wohnhäuser) und Wasserbau (Schleusen).
Das Tätigkeitsfeld im Bauingenieurwesen reicht dabei vom ersten Konzept über die Konstruktion, der zeitlichen Planung und Materialbeschaffung, dem Überwachen der Baumaßnahmen bei gleichzeitiger Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und der Baukosten bis zur Instandhaltung und dem späteren Rückbau, falls beispielsweise ein Kraftwerk gebaut wurde.
Bauingenieure finden Beschäftigung bei Bauunternehmen und Baustoff-Unternehmen, Planungsbüros, Versicherern und im Öffentlichen Dienst.
Ausgeübt werden kann der Beruf als Selbstständiger, als Angestellter oder auch als Beamter.

Details zum Studium Bauingenieurwesen in Köln:

Zulassung Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur), Zeugnis der Fachhochschulreife oder behördlich anerkannte Vorbildung; 12-wöchiges Praktikum (mindestens 8 Wochen sind vor Bachelor-Studienbeginn abzuleisten, die restlichen 4 Wochen spätestens bis Ende des 3. Semesters; es müssen insgesamt wenigstens 8 Wochen praktischer Tätigkeit wie Mauern, Zimmern … auf Baustellen belegbar sein), Nachweise entsprechender Ausbildung und beruflicher Tätigkeiten werden angerechnet; Online-Bewerbung ist erforderlich, Bewerbungen anderer Art werden nicht berücksichtigt
Beginn / Dauer Bachelor-Studienbeginn: Sommersemester vom 01.03.bis 31.08. Wintersemester vom 01.09. bis 28.02.

Bachelor-Studiendauer: Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester (Duales Studium: 9 Semester)
Inhalte / Programm Bachelor-Bauingenieurwesen-Grundstudium, 4 Semester

Mathemat./naturwissenschaftl./techn. Grundlagen: Mathematik I, Mathematik II, Bauinformatik I, Baumechanik I, Baumechanik II, Baukonstruktionslehre I, Baukonstruktionslehre II, Baustofflehre I, Baustofflehre II, Bauphysik, Vermessungskunde

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen: Grundlagen Baubetrieb, Baurecht und Bauwirtschaft, Geotechnik I, Geotechnik II, Tragwerkslehre, Baustatik I, Massivbau I, Grundlagen Verkehrswesen, Verkehrswegebau, Grundlagen Wasserwirtschaft, Hydraulik I

Fachübergreifende Lehrinhalte: EDV-Anwendungen

Projektarbeit: Planerisches Projekt

Bachelor-Bauingenieur-Hauptstudium, 3 Semester

Wahl einer der folgenden Studienrichtungen
Baubetrieb (B), Geotechnik (G), Konstruktiver Ingenieurbau (K), Verkehrswesen (V), Wasserwirtschaft (W)
Bachelorarbeit mit Kolloquium: Bachelorarbeit, Kolloquium

Hauptstudium am Beispiel Baubetrieb (B)
Pflichtmodule:
Baumanagement
Bauordnungs- und Vertragsrecht
Bauverfahren im Hochbau
IT-Tools im Baubetrieb I
Bauverfahren im Tief- und Ingenieurbau
Ingenieurvermessung
Kostenrechnung
Sicherheitstechnik
IT-Tools im Baubetrieb II
Massivbau II-NK
Praxisprojekt Baubetrieb

Wahlpflichtmodule aus Liste B1:

Unternehmerische Entscheidungen
Schutz und Instandsetzung von Bauwerken
Stahlbau I
Anwendungen der Bauphysik
Kommunaler Tiefbau
Modul mit frei wählbarem Inhalt

Wahlpflichtmodule aus Liste B2:
Kommunikation und Präsentation
Schlüsselfertigbau
Sondergebiete Bauverfahren / Bauabwicklung
Bauinformatik II
Unternehmensführung
Sondergebiete der Betontechnologie
Erd- und Dammbau
Holzbau
Mauerwerksbau
Bahnbau
Modul mit frei wählbarem Inhalt

Wahlpflichtmodul aus Liste B3:
Sondergebiete Ingenieurgeodäsie
Sondergebiete Schalung und Rüstung
Modul mit frei wählbarem Inhalt
Abschluss Die Fachhochschule Köln verleiht nach erfolgreichem Abschluss des grundständigen Studiums den Titel „Bachelor of Engineering“ (B.Eng.).
Anbieter / Weblink FH Köln

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren