Bachelor Informationswirtschaft

© yellowj - Fotolia.com

Im Bereich Informations- und Kommunikationswissenschaften wird ein Bachelorstudiengang für Informationswirtschaft angeboten. Informationswirtschaft ist ein modernes Bachelorstudium, das seine
Daseinsberechtigung aus dem gesellschaftlichen Wandel bezieht. Informationen sind zu einem Wirtschaftsgut geworden, das immer weiter an Bedeutung gewinnt. Die Gewinnung solcher Informationen, ihre Speicherung, Auswertung und Bearbeitung kann nicht mehr nur den Statistikern oder den Bibliothekaren überlassen werden. Die betriebswirtschaftlich Bedeutung von Informationen macht es erforderlich, dass Betriebe der Privatwirtschaft oder Behörden eigene Abteilungen einrichten, die sich ausschließlich mit der Handhabung von Informationen und Informationstechnologien beschäftigen.
Hier wird der Bachelor Informationswirtschaft zu einer interessanten beruflichen Qualifikation.

Während seines Studiums hat der Bachelor Informationswirtschaft theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit Informationen erworben. Er weiß, wie er Informationen beschafft, wie er sie verwaltet und wie er sie auswerten kann. Der Bachelor Informationswirtschaft bringt darüber hinaus Kenntnisse über Informationstechnologie mit. Er hat während seines Bachelorstudiums gelernt, Daten zu strukturieren und Software zu entwickeln, die bei der Datengewinnung nützlich ist.

Zusätzlich hat der Bachelor Informationswirtschaft im Rahmen seines Bachelorstudiums fundierte Kenntnisse aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften erlangt.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten für Absolventen des Bachelorstudiums Informationswirtschaft:

Der Bachelor Informationswirtschaft kann sowohl den Einstieg in eine Karriere in der freien Wirtschaft ebenen, als auch einer Laufbahn im öffentlichen Dienst den Weg ebenen. Die erworbene fachliche Qualifikation wird in allen Bereichen von zunehmender Wichtigkeit sein.

Der Bachelor Informationswirtschaft kann alternativ auch zum Einstieg in eine Karriere als Mediator genutzt werden.

Die Verbindung von professioneller Informationsbearbeitung mit wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen ermöglicht vermittelnde Tätigkeit in verschiedenen Bereichen.
Einen Bachelorstudiengang Informationswirtschaft, der von seinen Inhalten her auf die spätere Tätigkeit im Informationsmanagment der freien Wirtschaft oder eines öffentlichen Trägers ausgerichtet ist, bietet die Fachhochschule Köln an.

Details zum Studium Informationswirtschaft:

Zulassung Voraussetzung dafür, sich am Fachbereich für Informations- und Kommunikationswissenschaft der Fachhochschule Köln für ein Bachelorstudium der Informationswissenschaft bewerben zu können, ist grundsätzlich der Nachweis der Fachhochschulreife. Das bedeutet, dass entweder die allgemeine Hochschulreife durch das Abiturzeugnis nachzuweisen ist oder ein Fachabitur. Ausnahmen sind möglich.
Weitere Voraussetzung ist, dass ein vier Wochen umfassendes Praktikum, das mit den Inhalten des Bachelorstudiengangs in inhaltlichem Zusammenhang steht, abgeleistet wurde. Soweit der Bewerber bereits berufliche Erfahrungen auf dem Fachgebiet erworben hat oder eine einschlägige Ausbildung absolviert hat, kann das auf die Praktikumsdauer angerechnet werden.
Beginn / Dauer Das Bachelorstudium sollte in einer Regelstudienzeit von 6 Semestern abgeschlossen werden. Die Studienzeit beträgt 5 Semester. Das 6. Semester ist für die Anfertigung der Bachelor-Arbeit bestimmt.
Das Wintersemester beginnt am 01.September und dauert bis zum 28. Februar. Das Sommersemester beginnt am 01. März und dauert bis zum 31. August.
Die Bewerbungsfristen für den Bachelorstudiengang Informationswirtschaft für das Sommersemester enden jeweils am 15. Januar des Jahres, für das Wintersemester enden sie jeweils am 15. Juli des Jahres.
Inhalte / Programm Die Studieninhalte des Bachelorstudiums sind in verschiedene Module unterteilt. Innerhalb der jeweiligen Module finden Prüfungen statt, deren Bestehen Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist.
Studieninhalte sind Beschaffung, Recherche und Bewertung von Informationen mit den Mitteln der Statistik und Unternehmenskommunikation, Erschließung von Informationen und Erstellung von Informationsangeboten,
wirtschaftliche Nutzung von Informationen, Bereitstellung von Informationstechnologie und praktische Aspekte der Informationswirtschaft. Im Studienplan ist außerdem ein Praxismodul enthalten.
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums mit der Bachelorarbeit wird dem Absolventen der akademische Grad eines "Bachelor of Science" (B.Sc.) verliehen. Ein fachgebietsspezifischer Zusatz wird nicht beigefügt.
Anbieter / Weblink FH Köln

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren