TOEIC

Bei dem "Test Of English for International Communication" (TOEIC) handelt es sich um einen auf internationaler Ebene anerkannten Sprachtest des "Educational Testing Service". Diese gemeinnützige Organisation bietet nicht nur den TOEIC selbst, sondern auch den TOEFL an (hier handelt es sich um den Englisch-Test, der generelle Voraussetzung ist für die Anmeldung von Studenten an englischsprachigen Universitäten) - dies kann in 180 Ländern, an 9.000 Orten und mit Hilfe von 2.500 Mitarbeitern weltweit erfolgen. Das Ergebnis des TOEIC nun dient als Maßstab, die englische Sprachkompetenz von Personen zu bewerten, die keine englischen Muttersprachler sind, wohl aber die Orientierung haben, aus beruflichen Gründen diese Sprache nutzen zu wollen oder zu müssen.

Der TOEIC enthält Fragen an einen Prüfling, mit deren Beantwortung dieser über sein Hör- und Leseverständnis der englischen Sprache Auskunft gibt - doch darüber hinaus erwarten die Prüfer des TOEIC, dass der Prüfling sich mündlich und schriftlich in dem erforderlichen Rahmen zu äußern vermag. Maximal sind hier 990 Punkte zu erreichen - international kann die Punkteanzahl des TOEIC klar in die örtlichen Bedürfnisse umgerechnet werden; amerikanische Universitäten bedingen in ihren Zulassungsbedingungen zusätzlich zum TOEFL auch den erfolgreich abgeschlossenen TOEIC (es wird eine Mindestwertung von 765 Punkten hier erwartet).

Weltweit legen rund 5.000.000 Personen pro Jahr den TOEIC ab - gerade auf dem asiatischen Kontinent wird er häufiger in Anspruch genommen als die anderen Produkte des ETC. Die folgenden Zertifikate kann man beim TOEIC erwerben: Als bestes zählt das Zertifikat mit dem Farbnamen "Gold". Dies erreicht, wem durch seine Leistung Punkte in einer Anzahl zwischen 860 und 990 zugewiesen werden können. "Blau" erreichen diejenigen, deren Endergebnis mit einer Mindestpunktzahl von 730 und einer Höchstpunktzahl von 855 bewertet wird. "Grün" nun beginnt bereits bei einer Punktzahl von 470 und endet bei 725 Punkten. "Braun" umfasst einen Punktespielraum zwischen 220 und 465 und "Orange" ein Punktefeld zwischen 10 und 215.

Die Ergebnisse des Tests ermitteln sich daraus, wie viele richtige Antworten der Teilnehmer in den einzelnen Abschnitten gegeben hat - dies wird in eine Punktzahl umgerechnet. Getrennte Punkte (hier geht es um einen Wertebereich zwischen 5 und 495 Punkten) werden noch darüber hinaus für das Hör- und Leseverständnis jeweils vergeben. Man geht nach statistischen Vorkenntnissen davon aus, dass die Testergebnisse eines Prüflings nicht nur dessen aktuellen Wissensstand zum Zeitpunkt der Prüfung wiederspiegeln, sondern auch eine umfassende und begründete Auskunft über dessen allgemeine Fähigkeit, mit der englischen Sprache auf dem Niveau der Berufswelt in Schrift und Sprache selbständig umzugehen.

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren