Universität Paderborn

© davis - Fotolia.com

Die nordrhein-westfälische Universität Paderborn mit ihren etwa 15.000 Studierenden sowie ungefähr 500 Professoren und anderen wissenschaftlichen Mitarbeitern umfasst ein breites Spektrum für Studium und Lehre. Insgesamt werden an fünf Fakultäten mehr als 100 Studiengänge angeboten.

Die Universität verfolgt die Leitidee, „Universität für die Informationsgesellschaft“ zu sein. Entsprechend wird der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik große Bedeutung eingeräumt. Das Paderborner Wirtschaftsinformatik-Fach gehört zu den besten in Deutschland. Aber auch Geistes- und Sprachwissenschaften wie zum Beispiel Anglistik haben den Ruf, zur Spitzenklasse zu gehören. Weltansehen genießt das interdisziplinäre Heinz Nixdorf Institut (HNI), in dem auf höchstem Niveau Problemstellungen der Informatik und Ingenieurwissenschaft unter Berücksichtigung von sozial- oder geisteswissenschaftlichen Aspekten nachgegangen wird.

Das Leitbild „ Universität für die Informationsgesellschaft“ schließt ausdrücklich Offenheit, Kritikfähigkeit und Pflege der künstlerischen Gesichtspunkte der Wissensgesellschaft ein. Dementsprechend kommt den musischen Aktivitäten der Universität große Bedeutung zu. Wichtige Institutionen in diesem Zusammenhang sind unter anderem die Studiobühne auf dem Campus, der Jazzchor, das Universitäts-Orchester und die Big Band sowie andere kulturelle von Universität und Studentenschaft getragene Initiativen.

Die an die Tradition der 1614 gegründeten fürstlich-fürstenbergischen Universität anknüpfende Universität Paderborn hat 1972 mit 2500 Studenten ihren Vorlesungsbetrieb nach dem Zusammenschluss von Pädagogischer Hochschule, Ingenieursschule, Landesforschungszentrum und Wirtschaftsfachhochschule als Gesamthochschule mit universitären und Fachhochschulabteilungen aufgenommen. 2002/3 wurde die Universitäts-Gesamthochschule reine Universität. Ihrer Gründungsphase verpflichtet, bietet die Universität Paderborn trotz ihres Universitätsstatus auch Absolventen ohne Allgemeine Hochschulreife die Möglichkeit des Zugangs zu zahlreichen Studiengängen an. Voraussetzung für die Einschreibung für diesen Personenkreis ist in der Regel Fachhochschulreife und Bestehen einer Eignungsprüfung.

Bezeichnenderweise unterliegt fast die Hälfte der wegen ihrer Güte, aber auch wegen des angenehmen Studentenlebens in der übersichtlichen 150.000-Einwohner-Stadt Paderborn begehrten Studiengänge dem Numerus Clausus-Verfahren.
An der Universität Paderborn werden ab 2011/ 12 ausschließlich Studiengänge mit Bachelor-, Bachelor 2- und Masterabschlüssen angeboten. Im Rahmen von Schülerstudiengängen können begabte Schüler bereits vor ihrem Schulabschluss in einigen Fächern Anfängerveranstaltungen besuchen.


www.uni-paderborn.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren