TU Dortmund

© davis - Fotolia.com

Es ist noch nicht lange her, da brannte es in Dortmund noch in den Öfen und es rauchten die Schlote. Eine Universität schien wie ein Fremdkörper im Stadtbild des arbeitsamen Ruhrgebiets. Die Bergleute standen den Studierenden skeptisch gegenüber.

Die Stadtväter Dortmunds gründeten die Universität in Dortmund dennoch Ende der 60er Jahre. Dies machte sich für die Region heute bezahlt. Knapp 20.000 Frauen und Männer studieren in Dortmund. Ein großer Teil in Naturwissenschaften, viele von ihnen kommen auch aus dem Ausland von fern angereist um die Studienmöglichkeiten der TU Dortmund zu nutzen.

Die Technische Universität Dortmund, die seit ihrer Gründung im Jahr 1968 Lehre und Forschung im Ruhrgebiet, im globalen Spannungsfeld von Natur, Mensch und Technik aufgenommen hat ist einzigartig in ihrer Art. Ihr Profil gewinnt sie besonders durch das Zusammentreffen einer einzigartigen Zusammenstellung von Fakultäten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften aber auch in Geistes- und Kulturwissenschaften. Diese Strukturen ermöglichen Erkenntnis- und Methodenfortschritte wie sie sonst selten möglich sind. Aber auch technische Erfindungen und Fortschritte gehören zu den großen Erfolgsgeschichten der TU Dortmund. Dies ermöglicht es auch in besonderer Weise den Gesellschaftswandel durch Technik zu analysieren und zu nutzen, gerade in einer von der Technik so beeinflussten Stadt wie Dortmund und der ganzen Ruhrregion. Dies geschieht in der Forschung ebenso wie in über 60 Bachelor- und Masterstudiengängen. Ebenfalls angeboten werden zusätzlich eine breit aufgestellte Lehrerausbildung in 35 Fächern.
Es studieren über 24.000 Menschen an der Technischen Universität Dortmund. Sie belegen die klassischen Fächern ebenso wie innovativen neue Angeboten, die erst in den letzten Jahren entstanden. Der junge Studiengang Bioingenieurwesen wird deutschlandweit nur an der TU Dortmund angeboten, ebenso wie die Bachelor Studiengänge der Raumplanung, der Statistik, der Journalistik und der Rehabilitationswissenschaften. Das Kompetenzzentrum „Dortmunder Modell Bauwesen“ bildet die Architekten und Bauingenieure der Zukunft gemeinsam mit interessanten Lehrprojekten aus. Ein Schwerpunkt liegt ebenfalls in der Lehrerbildung, Berufsqualifikation für alle Schulformen bietet nur die TU Dortmund neben wenigen anderen in Deutschland.

Die Universitätsstadt Dortmund bietet den Studierenden ausgezeichnete Studienbedingungen in vielen akademischer Einrichtungen und Forschungsinstituten. Innovative Unternehmen aus Zukunftsbranchen sind hier verzahnt.

Eine Zusammenstellung der wissenschaftlichen Einrichtungen, Netzwerke, Stiftungen und Kompetenzzentren in Dortmund konzentriert sich um den Forschungsstandort im Ruhrgebiet.

www.tu-dortmund.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren