Freie Theologische Hochschule Gießen

© davis - Fotolia.com

Die Freie Theologische Hochschule (FTH) Gießen (Hessen) ist eine „bibeltreue, wissenschaftliche und praxisnahe“ (Selbstbezeichnung) Hochschule, an welcher evangelikale Theologie gelehrt wird.

Es handelt sich dabei um eine staatlich anerkannte wissenschaftliche Einrichtung, die 1974 als „Freie theologische Akademie“ gegründet wurde und an welcher zurzeit etwa 140 Studenten immatrikuliert sind.

Die FTH ist – wie der Name schon sagt – weder eine staatliche Einrichtung noch eine Hochschule der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Folglich ist zur Einschreibung an die Hochschule die Mitgliedschaft in einer der Landeskirchen der EKD nicht nötig, wie sie es bei theologischen Studiengängen an staatlichen oder kirchlichen Hochschulen erforderlich ist.

Auch werden dort keine Studenten mittels eines klassischen Theologiestudiums für den Pfarrberuf ausgebildet, da sich die an der FTH vertretene evangelikale Theologie/Lehre nicht mit den lutherischen/reformierten/unierten Theologien bzw. Lehren der EKD vereinbaren lässt, sowie gewisse Pflichtprogramme innerhalb des Studiengangs nicht absolviert werden.

Die Absolventen sind hauptsächlich im Missionsdienst, in Freikirchen oder landeskirchlichen Gemeinschaften tätig. Auch Bibelschullehrer werden an der FTH ausgebildet.

Studiengänge

Die Freie Theologische Hochschule Gießen bietet einen Bachelor- und einen Masterstudiengang „Evangelische Theologie“.

Voraussetzung für die Einschreibung in den BA-Studiengang ist die Allgemeine Hochschulreife, die notwendigen Sprachkenntnisse – die an staatlichen/kirchlichen Hochschulen für gewöhnlich Zugangsvoraussetzung sind – in biblischem Hebräisch und Altgriechisch werden im Studiengang erworben. Der Masterstudiengang kann konsekutiv an den BA-Studiengang angehängt werden.

Theologisches Fundament

Im Rahmen der Hochschulakkreditierung der Freie Theologische Hochschule Gießen haben sich das Lehrverständnis und das Verständnis biblischer Forschungsarbeit ein wenig an die wissenschaftlichen Standards der evangelischen Theologie in Deutschland angenähert. So befürwortet die FTH die historische, literarische und philologische Erforschung der biblischen Texte, hält allerdings weiter an der Irrtumslosigkeit der Bibel in Glaubens- und Lebensfragen fest, wobei ein solches Bibelverständnis nicht mehr als unabdingbare und exklusive Voraussetzung für jede Schriftauslegung angesehen wird..

Weiter orientiert sich die Freie Theologische Hochschule Gießen an den Grundsätzen der „Deutschen Evangelischen Allianz“, wozu neben der göttlichen Inspiration und Irrtumslosigkeit der Bibel unter anderem auch die volle Sündhaftigkeit und Schuld eines jeden Menschen sowie das „Priestertum aller Gläubigen“, sprich die Missionsaufgabe eines jeden Christen gehört.

Nicht umsonst sind Absolventen der FTH in über 42 Ländern eingesetzt.

Sonstiges

Die Freie Theologische Hochschule Gießen finanziert sich zu einem Großteil aus Spenden und Grundstücksvermietung, die Studiengebühren betragen 175€ pro Monat (ein Semesterticket ist enthalten) und steuern etwa 20% der Finanzierung bei.

Link zur Seite der Hochschule: http://www.fthgiessen.de/

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren