Fachhochschule Westküste

© davis - Fotolia.com

Gründung und Geschichte

Die Fachhochschule Westküste wurde 1993 gegründet. Im Jahr 1987 erklärte der Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein das Ziel, eine Außenstelle der Fachhochschule Flensburg zu gründen. In den Jahren 1988 und 1989 wurden zunächst Konzepte und Entwicklungspläne für den Standort Heide/Westküste vorgelegt. Am 11. September 1991 hatte sich die Landesregierung das Ziel gesetzt, eine Fachhochschule an der Westküste mit 1000 Studienplätzen zu eröffnen.

Ein Jahr darauf wurde die Gründungsversammlung der Gründungskommission eröffnet. Ende des Jahres wurden die ersten Professorenstellen ausgeschrieben, bis am 20. September 1993 letztlich der Studienbeginn in BWL, Elektrotechnik und Maschinenbau eingeläutet wurde. Vier Jahre später konnten die ersten Absolventen der Fachhochschule Westküste verabschiedet werden. Zunächst wurden für den Betrieb der Fachhochschule Räumlichkeiten angemietet. Erst im Jahr 2000 wurde das neu erbaute Hochschulgebäude im Osten von Heide bezogen. Im Jahr 2004 hat die Fachhochschule Westküste damit begonnen, auf die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master umzustellen.

Schwerpunkte und Studiengänge

Die Fachhochschule Westküste hat sich zum Ziel gesetzt, den Technologie-Transfer zu fördern und die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen zu verbessern. Somit fühlt sie sich dafür verantwortlich, eine zukunftsorientierte Entwicklung von Wirtschaft und Bildung vor allem in der Region zu gewährleisten. Besonders wichtig ist für die Fachhochschule Westküste, die Studierenden für einen erfolgreichen Berufseinstieg ausreichend zu qualifizieren. Das Studienangebot wird als Alternative zum Studium an einer Universität gepflegt und unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung.

Zu den traditionellen Bachelor-Studiengängen gehören "Betriebswirtschaft", "Maschinenbau" sowie "Elektrotechnik und Informationstechnik", wobei der Studiengang "Maschinenbau" vor einigen Jahren an die Fachhochschule in Flensburg umziehen musste. Hinzu kamen die zukunftsträchtigen Studiengänge "Internationales Tourismusmanagement", "Wirtschaft und Recht" und "Management und Technik". Neben den Bachelor-Studiengängen werden allerdings auch Studienrichtungen für den Master angeboten. Die Fachhochschule war die erste in Schleswig-Holstein, die den Bologna-Prozess abgeschlossen hat. Außerdem gehört sie zu den besten Hochschulen des Landes.

Heute sind an der Fachhochschule Westküste etwa 1200 Studierende eingeschrieben.

http://www.fh-westkueste.de/

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren