Latinum

Bei einigen Studiengängen ist der Besitz des Latinum eine wichtige Voraussetzung, um zugelassen zu werden. Auch, wenn es sich dabei um eine tote Sprache handelt, ist diese noch immer wichtig und für einige akademische Abschlüsse zwingend erforderlich.

Vor allem in vielen geisteswissenschaftlichen Studienfächern muss man das Latinum oder Lateinkenntnisse im Umfang des selbigen nachweisen. Zum Beispiel ist dies bei den Studiengängen Theologie, Archäologie, Philosophie, Geschichte und zahlreichen Fremdsprachen der Fall.

Erhalten kann man diesen Nachweis dann, wenn man eine bestimmte Anzahl an Jahren die Fremdsprache gelernt hat. Dies kann von Bundesland zu Bundesland verschieden sein.

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren