Deutsche Hochschule der Polizei

© davis - Fotolia.com

Die Deutsche Hochschule der Polizei (kurz: dhpol) in Münster ist das wichtigste Aus- und Weiterbildungsinstitut für die künftigen Führungskräfte der Landes- und Bundespolizei. Es handelt sich um eine öffentliche Universität, deren Träger die Innenminister von Bund und Ländern sind. Zwar bietet die dhpol derzeit nur einen einzigen akkreditierten Master-Studiengang mit dem Namen "Öffentliche Verwaltung - Polizeimanagement (M.A.)" an. Deren Teilnehmer sind jedoch durch Bund und Länder handverlesen und hoch talentiert. Wer an der dhpol zugelassen wird, hat beste Aufstiegschancen innerhalb der Polizei.

Gegründet wurde die Deutsche Hochschule der Polizei im Jahre 2005. Am 1. März 2006 nahm sie ihren Betrieb auf und löste die zuvor bestehende Führungsakademie der Polizei ab. Die universitäre Ausbildung der Beamten folgt nun dem gleichen Bachelor-Master-System, das seit dem Bologna-Prozess auch in allen anderen Hochschulen eingeführt wurde. In aller Regel absolvieren Polizeibeamte ein erstes grundständiges Studium an einer polizeilichen Fachhochschule der Bundesländer. Nach dem Bachelorabschluss können sie sich dann an der dhpol bewerben. Möglich ist es aber auch, dass die Studenten an einer anderen Hochschule ein verwandtes Fach - zum Beispiel Jura - studiert haben und erst danach zur Polizei gehen.

Bislang haben rund 300 Polizeibeamte auf dem Campus in Münster-Hiltrup studiert und gelebt, wobei die Deutsche Hochschule der Polizei 2008 die ersten Abschlüsse feierlich vergeben und die Gründungsphase beendet hat. Das Master-Studium dauert zwei Jahre. Zum Curriculum gehören Fächer wie Betriebswirtschaftslehre für die Polizei, Einsatzlehre, Führungslehre, Jura, Psychologie oder Kriminologie. Die stark interdisziplinäre Ausrichtung ist eine Besonderheit der Universität. Am Ende sind die Absolventen in der Lage, aus vielen Perspektiven praktisch alle Fragen zu beantworten, die für die Polizeiplanung relevant sind. Welche Dynamik haben Ausschreitungen bei Demonstration und wie wirkt das Verhalten der Polizei darauf ein? Was bringt Menschen dazu, sich an Gesetze zu halten und wie trägt das Auftreten der Polizei dazu bei? Wie kann ich eine größere Gruppe von Polizisten auch in schwierigen Einsatzsituationen zusammenhalten? Zu einer solchen Frage schreiben die Absolventen eine wissenschaftliche Masterarbeit, bevor die Hochschule den Titel M.A. vergibt.

Neben dem Master-Studiengang bietet die Deutsche Hochschule der Polizei eine Reihe von Fortbildungen, die sich oft auch an die Führungskräfte der Polizei im Ausland richten. Zudem ist es möglich, sich an der dhpol zu promovieren.

www.dhpol.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren