Akademie der Bildenden Künste München

© davis - Fotolia.com

Die Akademie der Bildenden Künste München gehört zu den renommiertesten und bedeutendsten Kunsthochschulen im deutschsprachigen Raum. Eine ganze Reihe einflussreicher Künstler haben an der staatlichen Akademie studiert und waren oder sind dort als Dozenten beschäftigt.

Gegründet wurde die Akademie der Bildenden Künste München bereits im achtzehnten Jahrhundert, damals vorrangig als Schule für Zeichner, Bildhauer und Maler, und gilt damit heute als eine der traditionsreichsten Institutionen im Bereich Kunst in Deutschland. Im neunzehnten Jahrhundert hatte sie eine weltweite Reputation, nicht zuletzt deswegen, weil um die Jahrhundertwende einige ihrer Absolventen wie etwa Kandinsky und Klee großen Ruhm erlangten. Nach dem ersten Weltkrieg verlor die Akademie allerdings zeitweilig an Bedeutung. Im Nationalsozialismus dann wurden führende Ideologen als Lehrende eingesetzt und die Akademie in erster Linie zum Betätigungsfeld nationalsozialistischer Kulturpolitiker umfunktioniert. Bei der weitgehenden Zerstörung der Akademie im zweiten Weltkrieg wurden auch große Teile ihrer einzigartigen Kunstsammlung unrettbar unter den Trümmern verschüttet. Die ausgelagerte Bibliothek der Akademie blieb allerdings verschont und ist bis heute eine der wichtigsten Kunstbibliotheken weltweit, darf aber nur von den Lehrenden und Studierenden der Akademie genutzt werden. Im Zuge der Demokratisierung der Bundesrepublik konnte die Akademie der Bildenden Künste München in den fünfziger Jahren allmählich ihre Bedeutung zurückerlangen und bringt heute wieder international erfolgreiche Künstler hervor.

Der Schwerpunkt des Lehrangebots der Akademie der Bildenden Künste München liegt heute neben der Malerei und Bildhauerei auf der Ausbildung künftiger Kunstlehrerinnen und -lehrer. Zudem wurde die Kunstgewerbeschule eingegliedert. Als Besonderheit lässt sich der seit 2010 angebotene Bachelorstudiengang Innenarchitektur hervorheben. Ein konsekutiver Master Innenarchitektur ist ebenfalls in Planung.
Die Akademie der Bildenden Künste München hat derzeit etwa 680 ordentlich eingeschriebene Studierende. Die Trägerschaft ist staatlich. Die Akademie verleiht in regelmäßigen Abständen Preise an die Studierenden für besondere künstlerische Leistungen und besonderes Engagement im künstlerischen Bereich. Ein Beispiel ist der Examenspreis für hervorragende künstlerische Abschlussarbeiten.

Weblink: www.adbk.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren