Bachelorstudium Medizintechnik

Der Bachelorstudiengang Medizintechnik ist thematisch breit angelegt, interdisziplinär und anwendungsorientiert konzipiert. Neben den technisch orientierten Themen Ingenieurmedizin, Medizinische Apparatetechnik und Medizinische Informatik umfasst der Bachelorstudiengang fundiertes medizinisches Grundwissen sowie betriebswirtschaftliche und organisatorische Themen aus der Gesundheitswirtschaft. Dadurch können Absolventen im Berufsalltag auf Augenhöhe mit allen zukünftigen Kunden und Partnern zusammenarbeiten.

Besonderer Wert wird auf die Vermittlung von praktischen Kompetenzen im Bereich Operations-Planung, Technik der Minimalinvasiven Chirurgie sowie Telemedizin gelegt. Ein einsemestriges Praktikum bietet die Chance für Praxiskontakte - national oder international.

Die MSH legt großen Wert darauf, die Studierenden auf die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams vorzubereiten. Die Absolventen verfügen insofern über sehr gute Voraussetzungen, eine Schnittstellenfunktion zwischen Medizintechnik, Gesundheitsökonomie und Medizin zu besetzen. Sie sind darüber hinaus in der Lage, Aufgaben offen und kreativ zu bearbeiten. Kommunikative und soziale Schlüsselkompetenzen sowie eigenverantwortliches Handeln werden in allen Modulen gefördert.

Berufs- und Karrierechancen
Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Mit dem Bachelorabschluss Medizintechnik qualifizieren Sie sich unter anderem für folgende Einsatzbereiche:
• Produktentwicklung, -management, -vertrieb, -marketing und -schulung
• Wartung medizintechnischer Geräte und Produktberatung
• Anwendung medizintechnischer Geräte
• Planung und Einrichtung von Anlagen in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen
• Qualitätsmanagement
• Zertifizierung und Zulassung von Geräten und Anlagen
An den Bachelorabschluss kann ein Masterststudium angeschlossen werden, welches für spezialisierte Tätigkeiten und Führungsaufgaben qualifiziert. Nach dem Masterstudium besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Besonderheiten/Vorteile/Sonstiges
Der Bachelorstudiengang der MSH bereitet die Studierenden auf sehr vielfältige Einsatzgebiete vor, setzt aber einen Schwerpunkt auf die technischen Aspekte der Chirurgie.

Zulassungsvoraussetzungen
Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Medizinpädagogik gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:
• Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
• oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG oder Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Hochschule) und Vorstellungsgespräch
• Bewerber sollten ein besonderes Interesse an technischen Entwicklungen und analytische Fähigkeiten im Bereich Technik, Ökonomie und Medizin haben
Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung.

Finanzierung
Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Direkt zum Anbieter der Medical School Hamburg wechseln


Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren