Bachelor Psychologie

Mit dem Bachelor-Studiengang Psychologie erhalten Sie elementare Kenntnisse über das menschliche Verhalten und Erleben. Sie lernen, wie und warum Männer, Frauen und Kinder in den verschiedenen Altersbereichen in bestimmten Situationen so reagieren, wie sie reagieren. Psychologen beobachten und erklären die Psyche in den verschiedensten Lebensbereichen, beispielsweise in der Bildung, im Personalwesen, im Marketing, in der Unternehmensberatung, der Marktforschung, in der psychologischen Beratung, in der psychosozialen Betreuung, in der Rehabilitation, als Gutachter für Gerichte, in Sportvereinen oder im Verkehr. Weitere Einsatzfelder finden sich im Wissenschaftsjournalismus, als Forscher an Universitäten oder Einrichtungen sowie in der Meinungsforschung.

Im Bachelorstudiengang Psychologie an der SRH Hochschule für Gesundheit vermittelt dafür alle notwendigen Kenntnisse. Entgegen häufiger öffentlicher Darstellung beschäftigt sich ein Psychologe meist nicht mit Problemen der menschlichen Psyche, sondern setzt psychologische Kenntnisse ein, um einzelne Personen, Gruppen und anderen bei der Erreichung spezifischer Ziele zu unterstützen. Dafür wird meist das gesunde, "normale" menschliche Verhalten beobachtet, analysiert, Prognosen für ein späteres Verhalten getroffen und Rückschlüsse auf mögliche Motivationen gegeben.

Durch die zahlreichen, vorhandenen Qualifizierungen können Psychologen in einem Masterstudiengang eine Spezialisierung für ein bestimmtes Arbeitsgebiet erhalten. Mit der Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten oder zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten steht Psychologen zudem die Behandlung psychisch kranker Menschen offen. Zudem gibt es zahlreiche weitere Masterstudiengänge auch an der SRH Hochschule für Gesundheit, mit denen Kenntnisse in speziellen Bereichen vertieft werden können.

Direkt zum Anbieter der SRH Fachhochschule für Gesundheit

Details zum Bachelorstudium Psychologie:

Zulassung Um an der SRH Hochschule für Gesundheit Psychologie zu studieren, ist üblicherweise die allgemeine Hochschulreife (Abitur) nötig. Eine fachgebundene Hochschulreife sowie das Fachabitur (Fachhochschulreife) gemäß § 67 ThürHG sind ebenfalls ausreichend.

Wenn Sie eine Berufsausbildung im psychologischen Umfeld absolviert haben, ist gegebenenfalls ebenfalls ein Studium möglich. Hierfür müssen Sie mindestens 3 Jahre hauptberufliche Erfahrung im Ausbildungsberuf nachweisen sowie erfolgreich an einer Eingangsprüfung teilnehmen (§ 70 Abs. 2 ThürHG).

Bei der SRH findet keine weitere Auswahl anhand eines Numerus clausus statt.
Studienbeginn und Dauer Aktuell befindet sich der Studiengang in Akkreditierung. Eine Einschreibung ist ab dem Wintersemester 2019/20 möglich.

Die Regelstudienzeit beträgt 3 Jahre (6 Semester). Integriert ist ein 14-wöchiges Praktikum. Einschreibungen sind jederzeit möglich.
Inhalte / Programm Der Studiengang B. Sc. Psychologie ist in Module aufgeteilt. Für jedes ist eine bestimmte Anzahl von Credit Points (ECTS) vorgesehen, von denen insgesamt 180 erreicht werden müssen. Die Module werden in die drei Bereiche Grundlegende Kompetenzen in der Psychologie, Anwendungsorientierte Kompetenzen und Praxis und Forschung unterteilt.

Im Bereich der grundlegenden Kompetenzen werden die elementaren Kenntnisse der Psychologie vermittelt. Dazu gehören die Einführung in die Psychologie, die Allgemeine Psychologie I + II, die Biopsychologie, die Differentielle- und Persönlichkeitspsychologie, die Entwicklungspsychologie und die Sozialpsychologie. In den Modulen Empirisch-wissenschaftliches Arbeiten und Statistik I + II lernen Sie zudem die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens kennen.

In der Anwendung existieren die Module Grundlagen der Diagnostik und Diagnostische Verfahren. Es gibt vier Basis-Anwendungsfächer (Klinische Psychologie, Gesundheit, Arbeits- und Organisationspsychologie und Pädagogische Psychologie) sowie vier passende Vertiefungen (Klinische Interventionen, Gesundheitspsychologie, Rehabilitation und Prävention.

Als praktisch orientierte Hochschule bietet die SRH Hochschule für Gesundheit ein umfangreiches Angebot, die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten realistisch umzusetzen. Dazu zählt ein empirisches Forschungsseminar, Versuchspersonenstunden, ein 14-wöchiges Praktikum, das Ergänzungsfach "Psychologische Methoden in der Praxis" sowie die Bachelorarbeit mit Kolloquium.
Abschluss Nachdem alle Prüfungen erfolgreich absolviert, 180 ECTS erreicht und die Bachelorarbeit erfolgreich geschrieben und verteidigt wurde, erhalten Sie den Abschlusstitel "B. Sc. Psychologie". Mit dem Abschluss sind Sie berechtigt, die speziell geschützte Bezeichnung "Psychologe" bzw. "Psychologin" zu führen.
Anbieter / Weblink SRH Fachhochschule für Gesundheit

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren