Bachelor Präventionsmanagement

© davis - Fotolia.com

Die allgemeinen Krankheitskosten steigen jedes Jahr stark an. Dies ist auf den allgemein eher ungesunden Lebensstil in der modernen Welt sowie auf den demographischen Wandel zurückzuführen. Die Bevölkerung wird im Schnitt immer älter und Zivilisationskrankheiten nehmen zu. Trotz vieler „Gesundheitstrends“ ist ein Ende dieser Entwicklung nicht abzusehen. Vor allem „Lebensstilfaktoren“ wie der Konsum von Nikotin und Alkohol, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung begünstigen das Auftreten von Zivilisationskrankheiten enorm. Auch das Leben in Großstädten und andere Erscheinung der heutigen Zeit tragen zur Zunahme von Krankheiten in der Gesellschaft bei.

Aus diesem Grund nimmt die Prävention einen weitaus höheren Stellenwert ein als noch vor wenigen Jahrzehnten. Mittlerweile herrscht der gesellschaftliche Konsens, dass es sinnvoll sei, Krankheiten aktiv vorzubeugen. Präventionsmanager sind in diesem Zusammenhang die Experten, die die Prävention koordinieren und durchführen können. Sie müssen über medizinisches, psychologisches und wirtschaftliches Wissen verfügen, um alle Aspekte der Prävention verstehen und praktisch umsetzen zu können.

Es ist davon auszugehen, dass in den kommenden Jahren immer mehr qualifiziertes Personal im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung benötigt werden wird. Die Studenten der APOLLON Hochschule erwerben im Rahmen des vorgestellten Studiums sowohl gesundheitspsychologisches Wissen, als auch Kenntnisse in der angewandten Gesundheitsförderung und im Bereich der Gesundheitsökonomie. Die Absolventen sind als Fachkräfte in der Lage, vielfältige Aufgaben in der Gesundheitsförderung zu übernehmen. Sowohl in Präventionseinrichtungen, als auch in Krankenhäusern, Rehazentren, bei Krankenkassen und im öffentlichen Dienst ergeben sich für die Absolventen des Studiengangs „Präventionsmanagement“ Berufs- bzw. Karrieremöglichkeiten. Darüber hinaus erhalten sie die Berechtigung, Kurse im Bereich der Entspannung bzw. Stressbewältigung und im Bereich „Suchtmittelkonsum“ abzuhalten und mit den Krankenkassen abzurechnen.

Details zum Studium Präventionsmanagement:

Voraussetzung Vorausgesetzt wird die Hochschulreife. Sollte diese nicht vorliegen, kann unter Umständen dennoch eine Zulassung erfolgen. Dies ist der Fall, wenn eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung, drei Jahre Berufstätigkeit und der Besuch von Fortbildungen nachgewiesen werden können. In diesem Falle muss innerhalb des ersten halben Jahres eine Einstufungsprüfung bestanden werden.
Studienbeginn und Dauer Die Aufnahme des Studiums ist jederzeit möglich. Die Dauer beträgt 36 oder 48 Monate. Es ist somit problemlos möglich, einer Berufstätigkeit nachzugehen.
Inhalte / Programm In den Modulen „Allgemeine BWL“, „Volkswirtschaftslehre“, „Marketing“, „Human Resource Management und Organisation“, „Prozess- und Qualitätsmanagement“, „Betriebliches Finanzwesen und Controlling“ sowie „Präventionsmarketing“ erwerben die Studenten das nötige ökonomische Wissen.

Präventionsspezifische Kenntnisse werden unter anderem in den Bereichen der Gesundheitspsychologie und -soziologie erworben. Weiterhin befassen die Studenten sich mit der Gesundheitsförderung, gesundheitlichen Settings und Lebensphasen, verhaltensorientierten Ansätzen in der Gesundheitsförderung, sowie mit dem Versorgungsmanagement, „Public Health“, dem betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Evaluation gesundheitsbezogener Maßnahmen.

Ergänzt wird dieses Wissen durch Grundkenntnisse im Bereich der Gesundheitspolitik, der Ethik und im „Kooperations- und Netzwerkmanagement“. Darüber hinaus absolvieren alle Studenten zwei Schwerpunktmodule. Zur Wahl stehen die Schwerpunkte „Digitale Prävention mit und in neuen Medien“, „Sportmanagement“, „Ernährungsmanagement“, „Umwelt und Gesundheit“, „Gesundheitspädagogik“ und „psychische Gesundheit / Mental Health“.
Abschluss Die Absolventen erhalten den akademischen Grad des „Bachelor of Arts (B.A.)“.
Anbieter / Weblink APOLLON Hochschule

Studiengänge der APOLLON Hochschule:

  • Bachelor Gesundheitsökonomie (APOLLON)

    Der Studiengang Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft vermittelt alle für den Beruf des Gesundheitsökonomen wichtigen Themen von Anfang an. Das bedeutet, dass auch Studieninteressierte, die sich noch nicht im Gesundheitswesen auskennen, die Möglichkeit erhalten, in diesen Zukunftsmarkt einzusteigen

  • Bachelor Gesundheitstourismus (APOLLON)

    Demografische Entwicklung, gestiegenes Gesundheitsbewußtsein, aktivere Freizeitgestaltung – 3 Stichworte, die umreißen, warum Gesundheitstourismus eine immer größere Rolle spielt Um auf diesen Trend zu reagieren, wurde in der APOLLON Hochschule der Fernstudiengang Bachelor Gesundheitstourismus (B. A.) entwickelt

  • Bachelor Gesundheitstechnologie-Management

    Bachelor Gesundheitstechnologie-Management nun auch im Fernstudienangebot der APOLLON Hochschulen in Bremen

  • Bachelor Angewandte Psychologie

    Der Bachelorstudiengang "Angewandte Psychologie" orientiert sich an den Empfehlungen der "Deutschen Gesellschaft für Psychologie". Somit werden die Inhalte eines klassischen Studiums der Psychologi...

  • Bachelor Sozialmanagement

    Der Fernstudiengang "Sozialmanagement" der APOLLON Hochschule bietet eine wissenschaftliche Qualifikation, die die Themen der sozialen Arbeit und der Betriebswirtschaftslehre miteinander verbindet....

  • Bachelor Pflegemanagement

    Der Fernstudiengang "Sozialmanagement" der APOLLON Hochschule bietet eine wissenschaftliche Qualifikation, die die Themen der sozialen Arbeit und der Betriebswirtschaftslehre miteinander verbindet....

  • Bachelor Präventionsmanagement

    Die allgemeinen Krankheitskosten steigen jedes Jahr stark an. Dies ist auf den allgemein eher ungesunden Lebensstil in der modernen Welt sowie auf den demographischen Wandel zurückzuführen. Die Bev...

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren