Bachelor Bildung und Förderung in der Kindheit

Der Bachelorstudiengang Bildung und Förderung in der Kindheit befähigt Sie, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihren Bildungsweg zu begleiten. Sie lernen, Kinder mit Entwicklungsrisiken, Behinderungen, Lernschwierigkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten zu fördern und sie gemeinsam mit ihren Eltern zu begleiten. Absolventen stehen viele Karrieremöglichkeiten offen. Sie können als Fachkraft in Einrichtungen des Bildungs- und Gesundheitswesens und Sozialzentren tätig sein, sich aber auch mit einem aufbauenden Masterstudium in Ihrem Berufsfeld weiter spezialisieren.

Dank des akademischen Abschlusses sind auch Führungspositionen in sozialen Einrichtungen oder eine Forschungstätigkeit an Hoch- oder Fachhochschulen denkbar. handelt sich um ein Präsenzstudium, welches in Vollzeit an der Hochschule für Gesundheit Gera angeboten wird. Die private Hochschule ist staatlich anerkannt, der Studiengang ist akkreditiert.

Direkt zum Anbieter der SRH Hochschule für Gesundheit Gera

Details zum Studium:

Zulassung Voraussetzung für eine Zulassung zum Studiengang ist die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine vergleichbare Zugangsberechtigung. Zulassungsberechtigt sind nach §63 ThürHG auch qualifizierte Berufstätige.

Im Auswahlverfahren berücksichtigen wir die Kriterien: schulische Leistungen, praktische Erfahrungen und bisheriger beruflicher Werdegang, Fort- und Weiterbildung und das persönliche Aufnahmegespräch gleichermaßen.
Studienbeginn und Dauer Das Studium beginnt jedes Jahr zum Wintersemester am 1. Oktober. Der Studiengang wurde als sechssemestriges Vollzeitmodell konzipiert, die Studiendauer beträgt somit drei Jahre.
Inhalte / Programm Die Entwicklung vom Säugling, über das Stadium des Kleinkindes bis hin zum Kind ist Studienschwerpunkt. Während des Studiums erlangen Sie pädagogische, psychologische, medizinische und therapeutische Kenntnisse und beschäftigen sich mit Entwicklungstheorien, Behinderungsformen bei Kindern, Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten. In praxisnahen Modulen erlernen Sie, wie Sie Eltern und ihre Kinder bei Behinderungen oder Entwicklungsauffälligkeiten unterstützen. Dafür entwickeln und evaluieren Sie verschiedene Konzepte und führen diese auch selbstständig durch.

Präventionsmaßnahmen und eine ressourcenorientierte intensive Förderung stehen dabei ebenso im Fokus wie die Reflexion der eigenen Arbeit. Studieninhalt ist zudem das wissenschaftliche Arbeiten. So lernen Sie Lernprozesse und Lernkonzepte nach wissenschaftlichen Standards zu beurteilen und können diese dank der gewonnenen Erkenntnisse auch optimieren.

Auch ein Praktikum in Förderungseinrichtungen, bei Bildungsträgern oder in Kliniken ist Teil des Studiums. Hier erhalten Sie Einblicke in Ihr späteres Tätigkeitsfeld als Frühförderer und Pädagoge.
Abschluss Mit erfolgreichem Abschluss des Studiengangs dürfen Sie den akademischen Grad Bachelor of Arts führen.
Anbieter / Weblink SRH Hochschule für Gesundheit Gera

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren