Master

Unter Master versteht man einen akademischen Grad, der im Zuge des Bologna-Prozess bereits an vielen deutschen Hochschulen eingeführt wurde. Er bezeichnet den Abschluss einer zweiten wissenschaftlichen Ausbildung und dauert in der Regel zwei bis vier Semester. Studienvoraussetzung dafür ist, dass ein Bachelor-Abschluss oder ein Abschluss in einem traditionellen, einstufigen akademischen Studiengang, wie beispielsweise Magister, Diplom, Abschluss in Medizin oder das Erste Staatsexamen, vorliegt.

Je nachdem, für welchen Masterstudiengang man sich entscheidet, hat dieser entweder den Zweck der wissenschaftlichen Vertiefung des im vorherigen Studium Erlernten oder aber die Erschließung neuer Wissensgebiete. Beachten sollte man, dass viele Masterstudiengänge zulassungsbeschränkt sind.

Bislang gibt es sieben verschiedene Abschlussbezeichnungen, die für den Masterstudiengang zulässig sind. Dadurch soll ein hohes Maß an Transparenz und Übersichtlichkeit gewährt werden, außerdem ist so die internationale Vergleichbarkeit gewährleistet. Akademische Grade, die man hier erreichen kann, sind der Master of Arts (M.A.), der Master of Science (M.Sc.), der Master of Engineering (M.Eng.), sowie der Master of Laws (LL.M.), der Master of Fine Arts (M.F.A.), der Master of Music (M.Mus.) und der Master of Education (M.Ed.).

Für die nicht-konsektuiven und die weiterbilden Masterstudiengänge gibt es Bezeichnungen, welche ein wenig von diesen Abschlussbezeichnungen abweichen können. Vollkommen unabhängig davon bekommt jeder, der den Masterabschluss gemacht hat, Zugang zur Promotion.


Weblinks zu Masterstudiengängen:

Masterstudiengänge im Fernstudium auf fh-studiengang.de

Masterstudium.info

Masterstudiengaenge.de

Masterstudium auf Studieren.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren