Weiterbildung zum Heilpraktiker

© Lakshmi - Fotolia.com

Der Schlüssel zur Zufriedenheit im Alter ist vor allem die Gesundheit, was lange in der Form gar nicht bekannt war. Der Naturheilkunde, Heiltraditionen und alternativen Therapien sowie der sanften Medizin in ihrer Gesamtheit wird immer mehr Bedeutung zugeschrieben. Dies hat natürlich zur Folge, dass immer mehr Menschen Rat beim Heilpraktiker suchen.

Um diesen Beruf ausüben zu können, brauchen Sie diesen Lehrgang und müssen am Ende eine anspruchsvolle Prüfung bestehen, auf die Sie im Rahmen des Kurses vorbereitet werden. Sie lernen von den Grundlagen der Anatomie über die Physiologie alles was den menschlichen Körper betrifft.

Ihr angelerntes Wissen können Sie in zwei Tests und dem anschließenden Seminar vertiefen und unter Beweis stellen. Durch diesen Kurs erhalten Sie eine gute Vorbereitung und sollten an Ihrer Abschlussprüfung nicht scheitern.

Zur Webseite der Studiengemeinschaft Darmstadt wechseln

Details zum Fernstudium Heilpraktiker

Voraussetzungen Um an der „Vorbereitung zur amtsärztlichen Prüfung zum Heilpraktiker/zur Heilpraktikern“ teilnehmen zu können müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

Sie haben:

- das 25. Lebensjahr vollendet

- einen Hauptschulabschluss

- ein gutes polizeiliches Führungszeugnis

- ein ärztliches Attest über körperliche und geistige Gesundheit

Für den Lehrgang wird empfohlen:

- den Realschulabschluss zu haben

- eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf zu haben

- den Erste-Hilfe-Kurs absolviert zu haben

Sollten Sie Sich bewerben, obwohl Sie keine medizinische Vorbildung haben, wird von Ihnen erwartet, dass Sie am Praxisseminar teilnehmen.
Studienbeginn Sie können jederzeit mit der „Vorbereitung zur amtsärztlichen Prüfung zum Heilpraktiker/ zur Heilpraktikerin“ beginnen
Studieninhalte Folgender Lernstoff wird übermittelt

Grundlagenwissen, Der Bewegungsapparat, das Herz, Kreislauf- und Blutgefäßsysteme, Blut, Lymph- und Immunsystem, Atmungsorgane, Verdauungsorgane, Leber, Gallenblase und Pankreas, Hormone und Stoffwechsel, Nieren und Harnwege, Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder, Nervensysteme und Sinnesorgane, die Haut, Infektionskrankheiten, Psychologie und Psychiatrie, Notfall, Schock und Erste Hilfe, Gesetzeskunde, Naturheiltherapie, Anamnese und Untersuchung, Spezielle Anatomie und Physiologie, Leitsymptone, spezielle Untersuchungsmethoden, Befunderhebung und Diagnosen
Studiendauer Bei einem wöchentlichen Lernaufwand von etwa 8 bis 10 Stunden können Sie mit einer Studiendauer von 20 Monaten rechnen. Da Ihre Betreuungszeit insgesamt 32 Monate umfasst, können Sie Ihre Kursdauer im Rahmen der Betreuungszeit nach Belieben verlängern oder verkürzen. Über diese hinaus ist eine Verlängerung nur nach persönlicher Absprache möglich.
Abschluss Nachdem Sie erfolgreich am Kurs teilgenommen haben erhalten Sie das Abschlusszeugnis der SGD, welches Ihnen Ihre Leistungen bestätigt und auf Wunsch auch als international verwendbares Dokument ausgestellt werden kann.
Service Online-Campus

„waveLearn“, der Online Campus der Studiengemeinschaft Darmstadt gibt Ihnen die Möglichkeit mit Kommilitonen und Fernlehrern zu chatten, zu diskutieren und sich verfügbare Materialien herunterzuladen.

Kostenloser Testmonat

Sie haben die Möglichkeit Ihren Fernlehrgang einen Monat kostenlos zu testen und können innerhalb dieser vier Wochen ohne Angabe von Gründen kündigen.

Lernmaterial

Sie erhalten von der SGD eine Studienmappe mit Arbeitsmaterial, 20 Lernheften, einem Gesamtglossar, einem Lehrbuch , zwei Zwischentests und einem Abschlusstest

Seminar

Sie müssen an zwei verpflichtenden Seminaren teilnehmen, die insgesamt 2 Tage umfassen. Wenn Sie medizinisch vorgebildet sind, sind Sie von davon freigestellt.
Weblink www.sgd.de
Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren