Weiterbildung zum geprüften Betriebswirt für Personalwirtschaft und Personalwesen

© pressmaster - Fotolia.com

Durch neue Technologien, sowie Globalisierung und verkürzte Produktlebenszyklen und die Probleme die von diesen Geschehnissen mit sich getragen werden, steigt ständig die Nachfrage nach qualifizierten kaufmännischen Fachkräften, die nicht davor scheuen neue Wege einzuschlagen und Ideen zu verwirklichen. Denn diese sollen den verschärften Wettbewerb zwischen Unternehmen ihrem Arbeitgeber zugunsten unterstützen und erfolgreich die großen Umbrüche, die momentan häufig in der Wirtschaft vorkommen, meistern.

Der Abschluss „staatlich geprüfter Betriebswirt“ hat sowohl in Industrie als auch in der Dienstleistungsgesellschaft und Handel einen guten Ruf. Sie erhalten im Laufe dieses Kurses die Fähigkeit Sich durchzusetzen, zielstrebig zu sein und voraussichtig zu arbeiten. Außerdem werden Sie belastbar und können Einsatz beweisen, was genau die Eigenschaften sind, die von Ihnen verlangt werden um im Unternehmen verantwortungsbewusst agieren zu können.

Im Lehrgang „staatlich geprüfter Betriebswirt“ werden Sie gezielt auf die anspruchsvolle Abschlussprüfung vorbereitet. Sie erhalten genau das Fachwissen, welches Ihnen heutzutage in Ihrem Beruf abverlangt wird, branchenunabhängig und fächerübergreifend vermittelt.

Haben Sie ihre Entscheidung getroffen, den Schwerpunkt auf die Personalwirtschaft zu legen können Sie zum Beispiel als Personalleiter arbeiten, obwohl Sie auch in der Personalbeschaffung sowie Planung und Entwicklung gefragt sind. Sie übernehmen also eine wichtige Aufgabe, wenn Sie in der Personalwirtschaft tätig sind. Denn gute Mitarbeiter sind der Grundbaustein für einen reibungslosen Ablauf im Unternehmen und sind einer der wichtigsten Bestandteile um Ziele der Unternehmen problemlos zu erreichen. Somit werden in den Personalabteilungen die wichtigsten Entscheidungen getroffen, denn hier werden neue Mitarbeiter ausgewählt und eingestellt, womit eine einzige Abteilung über das gesamte Betriebsklima bestimmt. Somit hängen vom Personalmanagement nicht nur die harmonische Zusammenarbeit sondern auch der Erfolg des Betriebes ab. Somit braucht dieser Unternehmenszweig eine fundierte und professionelle Ausbildung, die Sie von der SGD erhalten können. Denn hier werden jegliche Themen behandelt, die für eine erfolgreiche Arbeit in diesem Bereich wichtig sind.

Mit dem Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ erhalten Sie zusätzlich die Fachhochschulreife, was Ihnen die Möglichkeit eines folgenden Studiums offen hält. Mit den veranstalteten Seminaren und dem Lernmaterial, was Ihnen die SGD zu Ihrer Unterstützung zuschicken wird, werden Sie auf eine erfolgreiche Abschlussprüfung gewissenhaft und praxisorientiert vorbereitet. Daher sollte Ihrer beruflichen Karriere nach Abschluss des Kurses nicht mehr im Weg stehen.

Zur Webseite der Studiengemeinschaft Darmstadt wechseln

Details zum gepr. Betriebswirt Finanzwirtschaft

Voraussetzungen für den Fernlehrgang „Staatlich Geprüfter Betriebswirt“ zugelassen zu werden müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

-Sie haben eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung

-Sie haben langjährige Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich

Um für die staatliche Prüfung zugelassen zu werden müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

-Sie haben den Realschulabschluss

-Sie haben ebenfalls eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und anschließend ein Jahr Berufspraxis

-Ist Ihre Ausbildung nicht im kaufmännischen Bereich gewesen, brauchen Sie den Realschulabschluss, einen einschlägigen Berufsabschluss und mindestens sieben Jahre lang Berufspraxis in diesem Beruf.
Studienbeginn Sie können jederzeit beginnen
Studieninhalte Die allgemeinen betriebswirtschaftlichen Fächer werden grundsätzlich im Kurs „staatlich geprüfter Betriebswirt“ verlangt. In der Fachrichtung Personalwirtschaft kommen noch folgende Themen hinzu: personalwirtschaftliche Grundlagen, Planung und Beschaffung von Personal, Einsatz und Organisation von Personal, Verwaltung von Personal, monetäres Anreizsystem sowie Entlohnung von Personal, Führung von Personal und Arbeitsrecht, Ausbildung und Entwicklung von Personal

Zusätzlich wird ein Wahlpflichtfach aus Statistik, Personalmanagement und Betriebsorganisation ausgewählt. Außerdem müssen Sie im Rahmen des Kurses eine praxisorientierte Fallstudie sowie eine Projektarbeite erstellen, zu einem von Ihnen gewählten Thema.
Studiendauer Bringen Sie wöchentlich 15 Stunden Zeit auf, um für Ihr Studium zu lernen, können Sie mit einer Studienzeit von 36 Monaten rechnen. Da Ihre Betreuungszeit insgesamt 54 Monate umfasst, können Sie innerhalb dieser Zeit Ihr Studium ganz nach Belieben verkürzen oder verlängern. Eine Verlängerung über die Betreuungszeit hinaus ist nur nach persönlicher Absprache möglich.
Abschluss Nach der erfolgreichen Teilnahme am Kurs erhalten Sie von der SGD das Abschlusszeugnis, welches Ihnen auf Wunsch auch als international verwendbares Dokument ausgestellt werden kann. Nachdem Sie die staatliche Prüfung abgelegt haben, erhalten Sie das „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ – Abschlusszeugnis.
Service Kostenloser Testmonat

Online Campus „waveLearn“

Seminare

Innerhalb des Kurses „Staatlich Geprüfter Betriebswirt“ werden drei Seminare veranstaltet, die kostenfrei und verpflichtend sind. Zusätzlich finden zwei Mal im Jahr ergänzende Einführungsveranstaltungen statt, wo Sie Tipps und Hinweise zu den Lehrgängen bekommen

Lernmaterial
Weblink www.sgd.de
Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren