Fachhochschule der Diakonie Bielefeld

© davis - Fotolia.com

Fachhochschule für Gesundheits- und Sozialberufe

Die Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld ist ein wissenschaftliches Bildungsangebot unter Trägerschaft des Diakonischen Werkes der evangelischen Kirche. Sie bietet sechs verschiedene Studiengänge, die dem beruflichen Sektor der sozialen Berufe, sowie der Gesundheitsberufe zugeordnet sind.

Standort und Hintergrund

Die Fachhochschule der Diakonie wurde im Sinne einer gGmbH im Januar 2006 gegründet und geht zurück auf einen Bedarf des Standortes Bielefeld, der mit verschiedenen sozialen Einrichtungen das größte Angebot der Diakonie in Deutschland stellt. Neben international anerkannten Abschlüssen bietet die Fachhochschule der Diakonie ein praxisnahes Studium, das sich berufsbegleitend unmittelbar an den fachlichen Anforderungen der beruflichen Praxis orientiert.

Studiengänge und Abschlüsse

Die Fachhochschule der Diakonie bietet folgende Studiengänge:
• Heilpädagogik (Abschluss: BA),
• Gemeinwesen-Diakonie (Abschluss: BA),
• Mentoring im Sozialwesen und Gesundheitswesen (Abschluss: BA),
• Management im Sozialwesen und Gesundheitswesen (Abschluss: BA),
• Fachkraft Psychische Gesundheit und Psychiatrische Pflege (Abschluss: BA),
• Pflegewissenschaften (Abschluss BA Nursing).

Zugangsvoraussetzungen

Die Fachhochschule der Diakonie ermöglicht für alle Studiengänge den Zugang über zwei verschiedene Wege:
• Abitur bzw. Fachhochschulreife,
• Mittlere Reife und Ausbildung in einem studienverwandten Beruf, sowie dreijährige berufliche Praxis,
• Mittlere Reife und Ausbildung in einem studienfremden Beruf, sowie dreijährige berufliche Praxis und Zugangsprüfung durch die Fachhochschule.

Besonderheiten

Die Fachhochschule der Diakonie legt großen Wert auf eine individuelle Betreuung der Studierenden durch die Lehrenden. Diese findet nicht nur in Sprechstunden statt, sondern in persönlich vereinbaren Terminen und zahlreichen Angeboten an Einzel- und Gruppengesprächen, die das Studium begleiten und den Prozess eines jeden Studierenden aufgreifen und unterstützen. Darüber hinaus werden Beratungen zur beruflichen Perspektive und gleichermaßen zur Kompatibilität von Studium und Familie angeboten.

Die Praxisnähe des Studiums an der Fachhochschule der Diakonie ermöglicht die unmittelbare Verknüpfung der Studieninhalte in den begleitenden beruflichen Alltag. Das Angebot an sogenannten flexiblen Modulen der Lern- und Wissensvermittlung sorgt dafür, dass die Studierenden jenseits der erforderlichen Präsenzzeiten an der Fachhochschule auch an ihren Wohnorten Teilbereiche des Studiums absolvieren können.
Durch die Einbindung in die sozialen Einrichtungen der Diakonie entsteht ein Netzwerk, das nicht nur während des Studiums zahlreiche Kontakte zwischen Theorie und Praxis herstellt, sondern darüber hinaus den Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule der Diakonie in der Regel sichere Arbeitsmöglichkeiten vor allem im Bereich der Trägerlandschaft der evangelischen Kirche ermöglicht.

Details zur Fachhochschule können auf der Internetpräsenz eingesehen werden: http://www.fh-diakonie.de/

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren