Fachhochschule Bielefeld

© davis - Fotolia.com

Die Fachhochschule Bielefeld ist eine Lehr- und Forschungseinrichtung in Ostwestfalen mit einem breitgefächerten Angebot an Studiengängen aus verschiedenen Fachbereichen. Die 1971 gegründete Fachhochschule bietet eine praxisnahe Ausbildung an und fördert interdisziplinäres Studieren. Die Studierenden lernen über die Grenzen ihres eigenes Faches zu schauen, im Team zu arbeiten und werden auf ihre gesellschaftliche Verantwortung im Berufsleben vorbereitet.

Studienangebot

Die Fachhochschule Bielefeld bietet Studiengänge aus den Bereichen der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, der Pflege- und Gesundheitswissenschaften, sowie der Gestaltung. Das Studienangebot wird ständig an die sich verändernden Anforderungen in der Berufswelt angepasst. Neue innovative Bachelor-Studiengänge sind auf diese Weise eingerichtet worden, wie zum Beispiel Pädagogik der Kindheit, regenerative Energien, Wirtschaftspsychologie, Produktions- und Kunststofftechnik oder Projektmanagement Bau.

Schwerpunkt

Zentral steht eine praxisnahe, moderne und partnerschaftliche Ausbildung. Die Fachhochschule Bielefeld arbeitet mit Experten aus der Wirtschaft, den Verwaltungen, sowie aus den Bereichen der sozialen Arbeit und der Kunst zusammen. Damit trägt sie zu einer Weiterentwicklung der Region bei. Die Studierenden lernen ihr im Studium erworbenes wissenschaftlich-theoretisches Wissen bei fachpraktischen Arbeiten und Projekten anzuwenden. In vielen Studiengängen ist ein Praxissemster verpflichtend. Zudem legt die Fachhochschule wert auf die Fremdsprachenkompetenz ihrer Studierenden, unterstützt ihre internationale Mobilität und bietet international ausgerichtete Studiengänge. Zur Zeit arbeitet die Fachhochschule Bielefeld mit etwa 100 Hochschulen auf der ganzen Welt zusammen.

Studentenzahl


An der Fachhochschule Bielefeld studieren etwa 7600 Studenten. Den Studenten stehen 190 Professorinnen und Professoren und Lehrkräfte, sowie 278 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Verfügung.

Besonderheiten

Die Fachhochschule orientiert sich sowohl regional als auch international. Sie arbeitet mit Unternehmen aus der Region zusammen und fördert den Auf- und Ausbau von Partnerschaften mit Hochschulen im Ausland. Die Studierenden haben die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums oder ihres Praktikums im Ausland zu verbringen. Durch Absprachen mit den Partnerhochschulen geschieht dies ohne Zeitverlust, da die Stundenleistungen anerkannt werden. Im Jahre 1991 wurde das Akademische Auslandsamt eingerichtet, das die Studierenden auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet. Studierende fungieren als „Buddy“ (Kumpel) für ausländische Studierende. Bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen sie die Studenten beim Einstieg in ihr Studium an der Fachhochschule Bielefeld und helfen ihnen bei Problemen im täglichen Leben, wie Einkaufen, das Ausfüllen von Formularen oder der Freizeitgestaltung.


Weblink: http://www.fh-bielefeld.de

Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren