Bachelor Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie (FOM)

Warum entscheidet sich ein Konsument für ein Produkt? Wie können Change Management Prozesse implementiert werden? Und wie können komplexe Organisationen effizienter arbeiten? - Die Psychologie ist aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken und die Einsatzfelder sind vielfältig: Von Marketing und Marktforschung über Personalentwicklung bis hin zum Consulting und Change Management - die Kombination aus wirtschaftlichem und psychologischem Know-how ist stark gefragt.

Im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie der FOM Hochschule erwerben Sie daher fundierte Kenntnisse aus beiden Teilbereichen. Durch die gleichgewichteten Anteile von Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie qualifiziert Sie der Bachelor-Abschluss das Verhalten und Erleben von Akteuren im Wirtschaftskontext zu beschreiben und zu verstehen. Darüber hinaus erlangen Sie die Fähigkeit, darauf abgestimmte Managementkonzepte zu beurteilen und zu entwickeln. Um Ihr berufliches Profil zu schärfen, haben Sie die Möglichkeit im 6. Semester eine fachliche Vertiefung im Bereich Betriebswirtschaft oder Wirtschaftspsychologie zu wählen.

In sieben Semestern erlernen Sie die in der Wirtschaft erforderlichen psychologischen Kenntnisse und Fertigkeiten, die Ihnen ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern ermöglichen.

Sie schließen Ihr Studium mit dem Titel Bachelor of Science in Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie ab.

Angeboten wird der Studiengang in:
Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Hamburg | Köln | München | Stuttgart

Voraussetzungen Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife

Da die Studiengänge für Berufstätige konzipiert sind, wird eine Berufstätigkeit empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich
Beginn / Dauer Studienbeginn: März und September eines jeden Jahres (abhängig vom Studienort)

Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Semesterbeginn (ggf. ist auch eine kurzfristigere Anmeldung möglich)

Dauer: 7 Semester

Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar. Im Tages-Studium: Juli/August und Februar

ECTS: 180
Inhalte / Programm Studieninhalte können je nach Studienbeginn variieren. Aufgrund der Studienfachpräferenzen der Studierenden haben die einzelnen Hochschulstudienzentren regionale Profile von regelmäßig durchgeführten Vertiefungsrichtungen und Wahlmodulen entwickelt. Sollten sich die Präferenzen der Studierenden ändern, werden die Studienprogramme entsprechend angepasst.

1. SEMESTER
Management Basics
-Einführung wissenschaftliches Arbeiten und „Student Consulting“
-Grundlagen der BWL, VWL, Recht und Entrepreneurship

Allgemeine Psychologie & Biopsychologie
-Aufbau und Funktionen von Gehirn und Sinnesorganen
-Informationsverarbeitung und Steuerung im Nervensystem
-Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein
-Verhaltensänderungen durch Lernen
-Denken, Sprache, Motivation und Emotion

Differentielle Psychologie
-Psychologische Persönlichkeitskonzepte
-Klassifikation und Messung von Persönlichkeitsunterschieden
-Fähigkeiten wie Intelligenz, Kreativität und soziale Kompetenz
-Motive, Interessen, Handlungsdispositionen
-Selbstkonzept und Wohlbefinden
-Kulturelle Einflüsse auf die Persönlichkeit

2. SEMESTER

Internes & externes Rechnungswesen
-Mathematik 1
-Kostenrechnung
-Buchführung
-Bilanzen
-Bilanzanalyse
-Controlling

Volkswirtschaftslehre
-Probleme und Methoden
-Mikroökonomik
-Grundlagen der Institutionen- und Verhaltensökonomik
-Wettbewerbspolitik
-Theorie der Wirtschaftspolitik
-Geldpolitik und Inflation
-Ausgewählte Bereiche der Wirtschaftspolitik

Sozialpsychologie
-Soziale Wahrnehmung
-Selbst und soziale Identität
-Einstellungen und Einstellungsänderung
-Strategien sozialer Einflussnahme
-Wesensmerkmale, Funktionen und Entwicklung von Gruppen
-Leistung in Gruppen
-Meinungsbildung und Entscheidungsfindung in Gruppen

3. SEMESTER
Beschaffung, Fertigung & Marketing

-Supply Chain Management
-Marketinggrundlagen

Human Resources
-Personalplanung, -beschaffung, -einsatz
-Grundlagen der Organisation
-Personalführung

Datenerhebung & Statistik
-Grundbegriffe empirischer Sozialforschung
-Deskriptive Datenanalyse
-Graphische Datenexploration
-Korrelation als rechnerische Analyse von Zusammenhängen
-Regressionen als Prognoseinstrument
-Effektgrößen
-Grundlagen der Inferenzstatistik
-Unterschiede zwischen Gruppen
-Testverfahren für nominal- oder ordinalskalierte Daten
-Methoden qualitativer Forschung

4. Semester
Empirisches Projekt

-Besonderheiten psychologischer Erhebungen
-Datenerhebungsverfahren und -auswertung
-Planung und Durchführung einer eigenen Erhebung
-Interpretation und Berichten der Untersuchungsergebnisse

Schlüsselqualifikation
-Einführung in die Wirtschaftsethik

Arbeits- und Organisationspsychologie
-Arbeitsanalys, -bewertung und -gestaltung
-Arbeitsmotivation und -zufriedenheit
-Organisationsmodelle und Organisationsanalyse
-Commitment und organisationale Sozialisation
-Konflikte in Organisationen
-Organisationsklima und -kultur

Business English Basics
-Basic Grammar
-Introduction to Business Vocabulary & Functions
-Skill Development (speaking, listening & reading)

5. Semester
Markt- und Werbepsychologie

-Psychologische Grundlagen des Konsumentenverhaltens
-Unbewusste Prozesse und Werbung
-Psychologie der Produkt-, Preis- und Werbegestaltung
-Ziele und Methoden der Marktforschung
-Psychologische Modelle der Werbewirkung

Schlüsselqualifikationen
Sie wählen eines der folgenden Module
-Kommunikation, Präsentation u.Moderation
-Konfliktmanagement
-Selbstorganisation und Zeitmanagement

Gesprächskompetenz
-Psychologische Gesprächsführung
-Konfliktberatung und Mediation

Psychologische Diagnostik
-Grundlagen und Ziele psychologischer Diagnostik
-Wege der Testkonstruktion, Beurteilung der Testgüte
-Persönlichkeits- und Leistungstests
-Assessment Center und Leistungsbeurteilung

6. Semester
Sie belegen je nach Vertiefungsrichtung:

-Marketingtrends & Forschung (1), (5)
-HR Management & Personalforschung (2)
-Jahresabschluss (3)
-Transportmanagement u. Verkehrssysteme (6)
-Führungspsychologie (4)
-Personalentwicklung (7)

Finanzierung & Investition
-Prinzipien der Unternehmensfinanzierung
-Unternehmensbewertung
-Investment
Aufbaumodul II
-Vertrieb (5)
-Controlling (1), (3)
-Arbeitsrecht (2)
-Beschaffungs- & Distributionsnetzwerke (6)
-Change Management (4)
-Gesundheitspsychologie (7)

7. Semester
Verhaltensökonomik

-Psychologie intuitiver und analytischer Entscheidungen
-Entscheidungsheuristiken und -präferenzen
-Entscheiden unter Unsicherheit und im Risikio
-Einfluss von Normen, Kultur, Geschlecht und Alter
-Verhalten im Unternehmen
-Verhalten als Investor
-Verhalten in der Gesellschaft

Bachelor-Thesis/Kolloquium
-Schriftliche Abschlussarbeit und Kolloquium
_______________________________________

Vertiefungsrichtungen
(1) Management
(2) Personal
(3) Unternehmensrechnung
(4) Führung & Change
(5) Marketing & Vertrieb
(6) Logistik
(7) Personalentwicklung & Gesundheitspsychologie

Die Vertiefungsrichtung „Management“ wird immer angeboten, alle weiteren je nach Studienzentrum.
Vorlesungszeiten Vorlesungszeiten (Änderungen möglich):
Damit Sie die Vorlesungen vor Ort mit Ihrem Berufs- und Privatleben in Einklang bringen können, bietet Ihnen die FOM verschiedene Studienzeitmodelle.

TAGES-STUDIUM

Wintersemester
Düsseldorf | Frankfurt a. M.
Semester 1-4: zwei Werktage 08:30 - 15:45 Uhr. Semester 5-7: ein Werktag und samstags 08:30 - 15:45 Uhr.
Hamburg
Semester 1-4: zwei Werktage 08:30 - 15:45 Uhr. Semester 5-7: freitags 18:00 - 21:15 Uhr und samstags 08:30 - 15:45 Uhr.
München
Semester 1-7: zwei Werktage 08:30 - 15:45 Uhr.

Sommersemester

München
Semester 1-7: zwei Werktage 08:30 - 15:45 Uhr.

STUDIUM AM ABEND UND SAMSTAG

Wintersemester
Düsseldorf
freitags 18:00 – 21:15 Uhr und samstags 08:30 – 15:45 Uhr
Essen | Köln
2 - 3 x wöchentlich 18:00 - 21:15 Uhr und 2 x monatlich samstags 08:30 - 15:45 Uhr.

Sommersemester
Frankfurt a. M. | Hamburg | München
3 x wöchentlich 18:00 - 21:15 Uhr.
Kosten Studiengebühr: 12.390 Euro, zahlbar in 42 Monatsraten à 295 Euro
Prüfungsgebühr: 300 Euro, einmalige Prüfungsgebühr zum Ende des Studiums
Gesamtkosten: 12.690 Euro, beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr
Akkreditierung Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel zeigt, dass das bereits seit vielen Jahren etablierte, interne Qualitätsmanagement-System der FOM den hohen Ansprüchen der nach internationalen Standards arbeitenden FIBAA entspricht. Die FIBAA erkennt an, dass die FOM eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen kann. Somit sind alle von der FOM angebotenen Studiengänge akkreditiert. Grundsätzlich wird der FOM bescheinigt, dass sie hervorragende akademische Qualifikationsmöglichkeiten und sehr gute Studienbedingungen - insbesondere für berufstätige Studierende - bietet und somit die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der FOM zählt darüber hinaus die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre. Im Bachelor-Studiengang Wirtschafsinformatik wurde die Verzahnung von Theorie und Praxis sowie deren didaktische Konzeption positiv beurteilt. Das Einbinden ethischer Aspekte sowie der Einsatz der Lehr- und Prüfungsformen wurde hervorgehoben, ebenso die niedrige Abbrecherquote und die inhaltliche Verzahnung innerhalb eines Moduls.
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Anbieter / Weblink FOM Hochschule

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren