Bachelorstudium Rescue Management

Sie interessieren sich für einen höher gestellten Job bei einem Rettungsdienst? Der Bachelor Rescue Management der Medical School Hamburg vermittelt Ihnen weitreichende Kompetenzen, die Sie als Sanitäter in einer führenden Position benötigen. Darüber hinaus werden in dem Studiengang auch verwaltende Tätigkeiten gelehrt. Sie können sich mit diesem Studium also umfassend fortbilden und Ihre Kenntnisse über das Rettungdienstsystem theoretisch und praktisch erweitern.

Als Manager eines Rettungsdienstes oder als Einsatzleitung tragen Sie im beruflichen Alltag viel Verantwortung. Um mit dieser sicher umgehen zu können, belegen Sie während des Studiums zahlreiche Kurse und Vorlesungen zu den Themen Betriebswirtschaft und Organisation. Sie lernen, wie Sie sich und Ihre Arbeit eigenständig managen können und dabei die Wichtigkeit eines jeden Einsatzes niemals aus dem Auge verlieren. Fachübergreifende Kurse kombinieren medizinisches Wissen mit Theorien des Managements.

Direkt zum Anbieter der Medical School Hamburg wechseln

Details zum Bachelorstudium:

Zulassung Um den Bachelor im Bereich Rescue Management belegen zu können, müssen Sie Abitur oder Fachabitur nachweisen können. Des Weiteren sollten Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Notfallsanitäter nachweisen können. Auch nachweisbare Erfahrung beispielsweise in freiwilligen Tätigkeiten bei der Feuerwehr oder einem Rettungsdienst können zur Aufnahme an der Uni beitragen.
Studienbeginn und Dauer Der Bachelor im Rescue Management kann sowohl zum Wintersemester ab dem 01. Oktober als auch zum Sommersemester ab dem 01. April begonnen werden. In Teilzeit beträgt die Regelstudienzeit des Studiums 7 Semester. Durch die flexible Gestaltungsmöglichkeit, kann der Studiengang berufsbegleitend belegt werden.
Inhalte / Programm Dieser Bachelorstudiengang vereint medizinisches Fachwissen mit der Ausbildung von weitreichenden Kompetenzen in den Bereichen Management und Personalwesen. Durch die unterschiedlichen Module werden Grundkenntnisse der BWL mit den Strukturen des Rettungsdienstsystems miteinander kombiniert.

Die Studieninhalte teilen sich auf 26 Module auf, die in fünf verschiedenen Fachbereichen belegt werden. Hierzu zählt sowohl das allgemeine Management als auch die Spezialisierung auf die Strukturen von Rettungsdiensten und ihre Funktionalität. Der Studiengang ermöglicht Ihnen darüber hinaus einen umfassenden Blick auf fachspezifische, medizinische Aspekte und vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis für wissenschaftliches und eigenständiges Arbeiten.

Allgemeine Fachkompetenzen im Management

Um im späteren Beruf beispielsweise eine Rettungsdienststelle ideal leiten zu können, benötigen Sie weitreichende Kenntnisse im Bereich des Managements. In hochqualifizierten Kursen zu den Themen VWL und BWL erlernen Sie die Grundlagen für Ihre berufliche Zukunft. Darüber hinaus lernen Sie weitere wichtige Dinge wie die zielgerichtete Planung und was eine gute Führungskraft ausmacht.

Berufsübergreifende Handlungskompetenzen

Der zweite Fachbereich beinhaltet zwei Module von äußerster Wichtigkeit. Diese vermitteln Ihnen das Verständnis der medizinischen Ethik und wie interdisziplinäre Teamarbeit funktioniert. Später können Sie dadurch die richtigen Entscheidungen leichter treffen und im Team auch als vermittelnde Instanz agieren.

Spezifische Fachkompetenzen

Als Notfallsanitäter verfügen Sie bereits über die Grundkenntnisse der medizinischen Versorgung. Der Studiengang vertieft dieses Wissen mit Kursen zur Notfallmedizin und psychosozialen Versorgung. Des Weiteren erlangen Sie umfassende Kenntnis über die notwendigen Fahrzeuge und deren Ausstattung.

Berufsfeldbezogene Handlungskompetenzen


Der größte Fachbereich des Bachelor Rescue Management behandelt Themen wie Arbeitsrecht und Arbeitsschutz sowie Logistik und Systemstrukturen. Dadurch erhalten Sie die notwendigen Fähigkeiten, ein Team und eine gesamte Dienststelle fair und zukunftsorientiert zu leiten.

Die Kompetenzen der Qualitätssicherung und des Projektmanagements können in den letzten Modulen vor dem Studienabschluss in einem Praktikum angewandt werden. Durch die ideale Verknüpfung von theoretischem Wissen über die rettungsdienstliche Administration und dem medizinischen Qualitätsmanagement mit der praktischen Erfahrung bei der Arbeit als Notfallsanitäter werden die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere geschaffen.
Abschluss Der Studiengang wird mit einer Bachelorthesis abgeschlossen. Thema, Argumentation und der wissenschaftliche Hintergrund der Arbeit muss in einem Kolloquium erörtert und vorgestellt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird Ihnen der Bachelor of Science verliehen. Mit diesem haben Sie die Möglichkeit, ein spezialisierendes Masterstudium zu beginnen oder sich beruflich zu orientieren.
Anbieter / Weblink Medical School Hamburg

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren