Bachelorstudium Medizinpädagogik

Mit dem Bachelor in Medizinpädagogik reagiert die Medical School Hamburg auf die steigenden Anforderungen an die Lehrkräfte im Gesundheitswesen und bildet sie für einen dynamischen und zukunftsfähigen Arbeitsmarkt aus.

Durch die durchdachte Konzeption der Lehrinhalte und des Studienablaufs kann mit dem Abschluss des Bachelors der konsekutive Masterstudiengang und nachfolgend der Zugang zum öffentlichen Schulwesen angeschlossen werden. Ziel des Bachelorstudiums ist es, die Studierenden mit umfangreichen fachlichen sowie übergreifenden Fähigkeiten im Bereich Wissenschaft, Pädagogik, zivilgesellschaftliches Engagement und Persönlichkeitsentwicklung auszustatten.

Mit dem Abschluss als Bachelor in Medizinpädagogik erhalten Sie Zugang zu einem breitgefächerten Arbeitsmarkt. Sie qualifizieren sich unter anderem für Tätigkeiten als Praxisanleiter oder -lehrer an Schulen des Gesundheitswesens sowie in der Ausbildung von Gesundheitsberufen. Darüber hinaus können Sie jedoch auch in unterschiedlichen Bereichen der Gesundheitsunternehmen tätig werden, wie beispielsweise in der Personal- und Organisationsentwicklung oder im Management von interdisziplinären Teams.

Direkt zum Anbieter der Medical School Hamburg wechseln

Details zum Bachelorstudium:

Zulassung Um zum Bachelorstudium in Medizinpädagogik zugelassen zu werden, benötigen Sie zunächst eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife. Sollten Sie keine dieser Zugangsberechtigungen vorweisen können, jedoch schon längere Zeit berufliche Praxis gesammelt haben, besteht für Sie mit einer Eingangsprüfung und einem Vorstellungsgespräch die Chance, das Studium zu beginnen. Hierfür sollten Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mindestens zwei Jahre Praxiserfahrung im Ausbildungsberuf nachweisen können oder Erfahrungen in einer vergleichbaren Tätigkeit als Lehrkraft gemacht haben.

Zu den zugelassenen Berufsabschlüssen zählen unter anderem Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Entbindungs- oder auch Kinderkrankenpflege. Ebenso werden Mediziner aller Fachrichtungen sowie medizintechnische Assistenzberufe und therapeutische Heilberufe anerkannt. Auch aus den nichtärztlichen Hilfsberufen werden Abschlüsse wie beispielsweise Zahntechniker oder Rettungsassistent anerkannt.
Studienbeginn und Dauer Die Studiendauer des Bachelor Medizinpädagogik beläuft sich auf einen Zeitraum von acht Semestern und kann sowohl zum Sommer- als auch Wintersemester begonnen werden. Demnach wäre der Studienbeginn entweder am 1. April oder am 1. Oktober.
Inhalte / Programm Das Studium Bachelor Medizinpädagogik ist unterteilt in fünf verschiedene Kompetenzfelder, wovon das letzte Feld die Fertigung und Vorstellung der Bachelorarbeit darstellt. Im ersten Kompetenzfeld Bildungswissenschaften erhalten Sie einen Einblick in die pädagogische Psychologie, Berufspädagogik, Didaktik sowie in das Schul- und Bildungsmanagement. Sie werden in diesen Modulen dazu qualifiziert, eigene Unterrichtskonzepte zu entwickeln und Strukturzusammenhänge verschiedener didaktischer Ansätze nachzuweisen.

Im Kompetenzbereich der beruflichen Fachrichtungen erhalten Sie zunächst die Grundlagenfähigkeiten unter anderem in Anatomie, Physiologie oder auch in den medizinischen und naturwissenschaftlichen Bereichen. Darüber hinaus erhalten Sie Kompetenzen in der medizinischen Psychologie sowie Ethik der Gesundheit und Medizin. Der Wahlpflichtbereich in diesem Modul ermöglicht es Ihnen zudem, Ihrem Studium einen individuellen Fokus zu verleihen. Zur Auswahl stehen an der Medical School dafür die Schwerpunkte Pflegewissenschaften oder Gesundheitswissenschaften.

Entsprechend des jeweiligen Schwerpunkts erhalten Sie hier vertiefende Kenntnisse, um eine Lehrtätigkeit in einem der gewählten Bereiche umsetzen zu können. Somit lernen Sie unterschiedliche didaktisch-fachspezifische Ansätze zur Unterrichtskonzeption sowie die Grundlagen der jeweiligen Wissenschaft.

Im Modul Sozialwissenschaften erhalten Sie einen Überblick über die notwendigen Kenntnisse, um sozialwissenschaftliche Fächer auch selbst unterrichten zu können. Somit werden Sie hier erneut in die Gesundheits- und Sozialsysteme, politische Systeme und die Soziologie eingeführt. Abgerundet wird dieses Modul durch Fachdidaktik und Methodik im Bereich Wirtschafts- und Sozialkunde.

Um alle Lerninhalte mit entsprechenden Praxisanteilen zu verknüpfen, werden Sie während des gesamten Studiums semesterbegleitend allgemeine schulpraktische Studien durchführen. Sie erhalten dabei die Chance, Ihre durch das Studium erworbene Kompetenzen praktisch zu vertiefen und entsprechend auch zu reflektieren.
Abschluss Mit dem Abschluss der Prüfungen sowie der Bachelorarbeit erhalten Sie den akademischen Grad als Bachelor of Arts (B. A.). Mit diesem Titel haben Sie anschließend die Möglichkeit, ein weiterqualifizierendes und einschlägiges Masterstudium anzuschließen und nachfolgend beispielsweise eine Promotion oder auch ein Referendariat zu beginnen.
Anbieter / Weblink Medical School Hamburg

Zurück zur Startseite


Werbung:
eufom FOM SRH Fernhochschule Wilhelm Büchner Hochschule Impressum Datenschutz

© Bachelorstudium.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren